Wednesday, November 28, 2007

Thies : Skinny Jeans, Drainpipe Jeans Or Stovepipe Jeans

After visiting berlin these days (with Doc Kurth at the amazing Pictoplasma-Festival), I proudly present the typical trendy Big-City-Skinny-Jeans (worn by everyone here). And the highlight of this year`s cold days: the itchy fur cap.

5 comments:

marie said...

absolut richtig beobachtet – wir nennen sie auch die JEANSSTRUMPFHOSE!

Oliver Kurth said...

Erstklassig eingefangen!

Obwohl Du dem trendigen jungen Mann da noch ziemlich geschmeichelt hast. Ich hab in Berlin wesentlich größeres Elend mit ansehen müssen ... :)

Ausserdem hat der Heini nicht die "coolen" Buttons am Start.

lars said...

Wieder mal ein klarer Fall von "fashion victim". Um manche Trends sollte man eben doch einen Bogen machen.
Der gespannte Stoff im Schritt und die ausgebeulte Tasche sind sehr naturgetreu wiedergegeben.

Spacelord said...

von der apocalypse zum schweigegelübde zur röhrenjeans.
das ist kaum noch steigerungsfähig! aber wenn ich's recht überlege:
die hohen turnschuhe hatte ich früher auch mal. allerdings von adidas. UNIVERSAL oder so. dazu kombinierte ich eine abgenähte EDWIN-jeans oder eine streifenhose. auch abgenäht. das muss so 1982 gewesen sein...interessiert kein schwein, ist aber ein kommentar! juchhu.

Jensemann said...

Tja, so hat jede Generation in puncto Fashion Dreck am Stecken. A propos, Dreck a. Stecken, hattet ihr auch diese geilen Jeans mit diesen weissen Streifen, genannt "Dreckthermometer", an der Seite?
Die fand' ich schick.